Delegieren können, Reflektionsfragen zu Hindernissen

Verhandeln und Delegieren können zählt zu den Schlüsselkompetenzen nicht nur im Arbeitsleben.

Am Ende des Tages noch viel Aufgaben unerledigt?

Die Gründe für eine hohe Arbeitslast sind vielfältig. Prüfen Sie einmal

  • Ihre Ziele in den Lebensbereichen Arbeit, Freunde/Familie, Hobby, Sinn, Gesundheit/Körper. Fehlt eine lockende Freizeitaktivität, breiten sich Überstunden gern aus.
  • Ihre Antreiber, wollen Sie es immer allen Recht machen? Wollen Sie alles perfekt machen? Übernehmen Sie unbewusst Aufgaben, die durchaus delegierbar wären? Machen Sie den Antreibertest.
  • Ihre Werte. Was erfüllt sich für Sie, wenn Sie … lange arbeiten, sich mit Thema x intensiver befassen, … Ein Beispiel ist Paul Watson, wahrscheinlich lebt er keinen Unterschied zwischen Arbeit und Freizeit. Er lebt seine Werte.
  • Ihre Ressourcen (Personal, Automation, Organisation), schöpfen Sie alles aus?

Was könnten Sie delegieren?

Es gibt sicher Aufgaben, die würden Sie abgeben, wenn dafür jemand kompetentes bereit stände. Es gibt Assistenzen für verschiedene Tätigkeiten:

  • Organisatorisches (Reisebuchung, Terminfindung, Besprechungsvorbereitung, Formatieren von Präsentationen, Formulieren von Antwortschreiben, …)
  • Fachliches (Ausarbeitung von Konzepten, Zuarbeiten, ….)
  • Texten für Ausschreibungen, Webseiten, E-Mail-Verkaufsseiten, Blogposts, …
  • Technisches (Workflows einrichten, Automatisierungen schaffen, kontinuierliche Verbesserungsprozesse, …)

 

Schaffen Sie sich auch mit Delegieren Ihren „Outstanding Lifestyle“

 

High und Low Performer im Officemanagement

Kennen Sie die Situation, eine Aufgabe am liebsten an die fähigste Mitarbeiterin im Team zu delegieren? Diese sitzt dann sprichwörtlich in der Kompetenz Falle. Gerade weil sie so gut ist, bekommt sie die meisten Aufgaben ab. Alle anderen im Team werden geschont. Ja, sie kommen nie aus ihrer Komfortzone, sich anstrengen zu dürfen, mehr lernen zu können. Das Koma im Backoffice kann sich dadurch unter den Assistentenzen sogar verschlechtern. 

Zeit, strategische Personalentwicklung zu betreiben

  • Was sind die aktuellen Ziele und die der nächsten zwei Jahre?
  • Wo zeigt sich schon heute ein Engpass?
  • Was muss von allen „gekonnt“ werden?
  • Welche Prozesse laufen aktuell nur mit dem Wissen einer Person – Wissensträger = Engpass!?
  • Wo fehlen organisatorische, kommunikative oder PC Kompetenzen?
  • Was wird im nächsten und den nächsten zwei Jahren an neuen Aufgaben kommen?
  • Was muss bis dahin an Wissen aufgebaut sein?

Schaffen Sie sich auch mit Delegieren Ihren „Outstanding Lifestyle“

 

Wo können wir Sie unterstützen?

Mehr Zeit. Mehr Leben. Mehr Spielraum.©

Büroorganisation Officemanagement Assistenz

Beate Baumann, Office Management

Sie wünschen ein Angebot? Auf Ihre Anfrage freuen wir uns.


    Bitte geben Sie die folgende Antwort ein. Dies dient der Spam-Abwehr.

    Ich hab's im Griff: Büro-Effizienz hin zum mobilen Arbeiten

    Effizienz Tipps machen Ihr Business schneller & einfacher

    Jetzt anmelden und teilnehmen.

    Jetzt haben Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang. Bitte bestätigen Sie kurz den darin enthaltenen Link.