Selbstbild und Fremdbild: Was Sie dadurch noch über sich selbst erfahren

Das Selbstkonzept: Selbst- und Fremdbild

Warum regt sich Frau Müller so auf? Was ist es, was mich an Herrn Maier so triggert?

Ist es Perfektion?

Ist es Harmonie, es allen Recht machen zu wollen?

Ist es ständig Stärke zeigen zu müssen?

Unser Selbstbild beeinflusst unser Denken, Handeln und Fühlen. Bin ich mir bewusst, wie ich auf andere wirke? Wie groß ist die Differenz aus dem, was ich über mich selbst denke und dem, wie ich auf Andere wirke? Und wenn mir diese Differenz zu schaffen macht, wie kann ich sie ausgleichen? Beide Bilder stehen in einer gegenseitigen Wechselwirkung.

Vor Seminardurchführung erhalten Sie den Link zu einem wissenschaftlich erprobten Antreibertest.

 

Inhalte des Seminars – das Selbstkonzept Fremd- und Selbstbild

  • Wie entsteht unser Selbstbild?
  • Wie schätze ich Ereignisse meines Verhaltens ein?
  • Was weiß ich bereits über mich?
  • Wie entsteht ein Fremdbild?
  • Was wissen andere über mich, das ich nicht weiß (blinder Fleck)?
  • Welche „Geschenke“ liegen in einem Abgleich?
  • Wie gehe ich mit diesen Erkenntnissen um?
  • Welche neuen Chancen entstehen dadurch in der Zusammenarbeit?

 

Methoden: Lehrgespräch, Diskussion, Gruppen- und Einzelübungen, Praxissimulationen

Dieses Angebot wird als Inhouse-/Firmenseminar oder in Transformationsbegleitungen sowie High Performance Coachings durchgeführt.

Es ist kombinier- und erweiterbar um die Seminare Begrenzen und annahmegerecht Nein sagen,
„Klarer Kopf statt spontane Prioritäten“.

Mehr Zeit. Mehr Leben. Mehr Spielraum.©

Büroorganisation Officemanagement Assistenz

Beate Baumann, Arbeitsplatz-Coach & Kundenberatung

Sie wünschen ein Angebot? Auf Ihre Anfrage freuen wir uns.


    Bitte geben Sie die folgende Antwort ein. Dies dient der Spam-Abwehr.