Gerade jetzt verschmelzen im Home-Office die Zeit für Arbeit und Privatleben. Alles „spielt“ sich unter einem Dach ab.
Die Pendelzeiten, mit denen wir gedanklich und körperlich Abstand von der Arbeit genommen haben, gibt es nicht.

Wer führt Ihren Tag?

Auf einer Skala von 0 – ich habe gar keinen Einfluss bis 10 – ich mach nur mein Ding – wie hoch ist Ihr Grad des selbstbestimmten Arbeitstages?

Und angenommen, die Situation bleibt die nächsten zwei Jahre so, wie sie jetzt ist, wie attraktiv ist diese Vorstellung für Sie? Manchmal muss man die Herdplatte gedanklich „heißer“ stellen. Denn viele Menschen ändern erst etwas, wenn der Leidensdruck groß genug ist. Und dann muss alles sofort gehen …

Den Tag planen und starten Sie!

Und in dem Wie, da liegt der ganze Unterschied. E-Mails öffnen und situativ entscheiden? Wer einfach so in den Tag geht, ohne vorher seine Ziele und Prioritäten geplant zu haben, ist im Reaktiv-Modus. Auch wenn es zunächst wie Autonomie wirkt.

Ständige Erreichbarkeit belastet, Selbstbestimmung verkümmert

Unterbrechungen durch E-Mailsignalton oder Mobiltelefon werden meist nur schleichend als Belastung empfunden. Die Sorge etwas zu verpassen, sich in der Freizeit bewusst auszuklinken verstärken den Reiz, auf den Signalton direkt zu reagieren.

 

 

Das Mobiltelefon scheint Einsamkeit, Wartezeiten und Langeweile zu überbrücken

  • flott die WhatsApp beantworten und den Messanger prüfen
  • schnell noch die E-Mails auf dem Handy checken, aus der Hüfte beantworten, das Tastenfeld erlaubt kein großartiges „Styling“
  • Postings auf facebook und Social Media verfolgen, wer macht was – wo verpasse ich etwas?
  • kurz mal jemanden anrufen – Telefonflats wollen genutzt werden

 

 

Lernen Sie Reiz und Reaktion zu beherrschen

Zwischen dem Signalton und Ihrer Reaktion gibt es eine kleine Lücke. Genau in diesem Moment haben Sie Wahlmöglichkeiten. Stark reaktiven Menschen sind sie nicht bewusst.

Sie wünschen Unterstützung bei der zurück Eroberung Ihres Tages?

Dann können live Webinare oder online Seminare eine Lösung für Sie sein.

 

Sie wollen es selbst in die Hand nehmen, Selbstbestimmung zurückgewinnen – den Switch schaffen?

 

Statt „Other peoples agenda“ übernehmen Sie das Design Ihres Tages. Hier sind einige Tipps:

  • Unterbrechungen reduzieren
    • E-Mails nur zwei mal am Tag prüfen (außer Sie arbeiten im Help Desk/an der Börse)
    • Handy in Zeiträumen stumm schalten
    • Telefon zu Konzentrationsphasen umleiten auf Anrufbeantworter, Kollegen, Sekretariats Dienst
    • Social Media App so einstellen, dass keine Töne zu hören sind
    • Türschild „Stille Stunde bis … Uhr“ anbringen und Tür schließen
  • Ziel festlegen
    • Was möchte ich heute beruflich fertigstellen/erreichen?
    • Wie gestalte ich den Feierabend? Essen gehen, Sport machen, Freunde treffen, …
    • Wem mache ich heute eine Freude?
    • Was unternehme ich heute bewusst für meine Gesundheit?
    • Was bereite ich schon heute für morgen, das Wochenende, die nächste Woche vor?
  • Aufgaben-/Fokusliste erstellen
    • alle Aufgaben mit Zeitpreis-Etikett = geschätzter Dauer der Tätigkeit notieren
    • 40 % der Arbeitszeit unverplant lassen, es kommt ja täglich Neues hinzu
    • Pomodoro-Technik einsetzen
  • Erfolge feiern und die Energie für höhere Ziele nutzen

 

Sie wünschen Unterstützung für einen Lieblingsmenschen? 

Design your Day!

Was sind Ihre Tipps zum Thema?

Buch Büroorganisation Arbeitsorganisation
Buch Home-Office: erfolgreich von zu Hause arbeiten
Ich hab's im Griff: Büro-Effizienz hin zum mobilen Arbeiten

Effizienz Tipps machen Ihr Business schneller & einfacher

Jetzt anmelden und teilnehmen.

Jetzt haben Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang. Bitte bestätigen Sie kurz den darin enthaltenen Link.